Logo IB_Homepage 17
Bioland62x59
EuBio62x42
demeter62x32

Arbeits- und Lebensplatz

 

Mein Lebensplatz ist der Iburgshof seit 1962, denn hier bin ich geboren. Nach der landwirtschaftlichen Ausbildung und dem Agrar-Studium in Kiel und Gießen bin ich 1989 zusammen mit Insa Raabe-Jost wieder auf den Hof gezogen.

Wolf Jost
Trennlinie2x550

Home  >  Über Uns

Bilder_Seiteninhalt_Familienbild-01

Noch während meiner rund 10-jährigen Tätigkeit als Marktforscher in dem renommierten Agrar-Marktforschungsinstitut Produkt + Markt habe ich begonnen, den Iburgshof nach rund 22 Jahren Verpachtung wieder in die aktive Landwirtschaft zu überführen... und zwar als Bioland-Betrieb.

Obwohl der Betrieb vom Nebenerwerb zum Haupterwerb geworden ist und nach mehreren Wachstumsschritten sich nun aufgliedert in die Iburgshof Bioland GbR und die Iburgshof  Getreideaufbereitung, ist es mir nach wie vor wichtig, dass dieses nicht verloren geht:

Die Freude an der Arbeit

Die Fähigkeit, über den Tellerrand zu schauen und hinzuzulernen

Die Fairness und die Freundlichkeit gegenüber Mitarbeitern, Marktpartnern und Berufskollegen

Noch einen Schritt weiter gehen die Prinzipien der Gemeinwohl-Ökonomie und wir prüfen gerade, wie eine solche Zertifizierung auf dem Iburgshof umgesetzt werden kann.

Ein Familienbetrieb

 

Der Iburgshof ist Arbeits- und Lebensplatz zugleich. Als Familienbetrieb sind wir, also Wolf Jost und Insa Raabe-Jost mit Gesa, Heinrike und Gunnar, jeweils mehr oder weniger in den Betrieb involviert, genießen aber auch den schönen Wohnplatz und die Möglichkeiten, die der Hof bietet.

Insa ist hauptberuflich in ihrer Ernährungsberatungs-Praxis in Osnabrück tätig.
Wenn sie für den Hof Zeit hat (oder haben muss?) unterstützt sie die Fleischvermarktung ebenso wie die Büroarbeit. Ihre Kreativität sieht man in unseren Messeauftritten und im Marketing.
Gesa ist mittlerweile in Vollzeit festangestellte Mitarbeiterin auf dem Iburgshof. Sie managt das neue Büro, hat die Website entworfen und programmiert, natürlich ist sie auch für deren Aktualisierung zuständig.
Heinrike
hat sich ebenfalls in die webbasierte Lagerhaltungs-Software von Kiwisoft eingearbeitet und arbeitet in rasantem Tempo in den Semesterferien alle Schreibtischstapel weg.
Gunnar hat als Agrarstudent manchmal Sehnsucht nach der praktischen Arbeit, die er in den 2 Jahren Ausbildung bestens kennenlernen konnte. Auf dem Hof ist er dann meistens in der grünen Arbeitsjacke unterwegs, markiert Kälber oder räumt mit dem Radlader Getreide, Grassilageballen oder Buschwerk weg.

Alle gemeinsam betreuen wir unseren Messestand auf der BioNord oder der BioWest, fangen zusammen entlaufene Rinder wieder ein oder vakuumieren und verpacken Gallowayfleisch.

Bilder_Seiteninhalt_Wolf-Viktor-Waldemar-01

Netzwerk Iburgshof

Im Außenbereich sorgen zwei Mitarbeiter mit viel Engagement für den reibungslosen Ablauf auf dem Hof und in der Getreideanlage.
Viktor ist der Techniker, der die Knöpfe auf den Schaltschränken drückt und alles schweißt und repariert, was in so einem hochmechanisierten Betrieb kaputt gehen kann. Er managt die Einlagerung des Getreides und die Beladung der Lkw.
Waldemar
versorgt die Rinderherde, ist für Sauberkeit und Hygiene in der Getreideanlage zuständig und fährt mit dem Lieferwagen gesacktes Getreide oder BigBags zu den Kunden. Ebenso ist er am Steuer von Gabelstapler und Radlader zu finden.

Darüber hinaus ist ein umfangreiches Netzwerk notwendig, um die anstehenden Arbeiten zu bewältigen. Dazu zählen das Lohnunternehmen Balgenort-Lingemann ebenso wie die hilfsbereiten Nachbarbetriebe. Die örtliche Handwerkerschaft ist bei so vielen Altgebäuden eine wichtige Unterstützung wie auch die Spezialisten für Elektromotoren oder Müllereimaschinen für die Getreideanlage.

© 2017   Gesa Jost

Zertifikate  |  Kontakt  |  Anfahrt  |  Impressum